Matthias Rüttimann, *1963, Helen Gebert, *1964, Zoé, *1999, Aline, *2002, und
Theatergruppe OFF SZoEN, *1991
   
 

Eingeladen nach La Corbière komme ich mit meiner Familie, ohne die ich nicht wäre, was ich geworden bin. Zu dieser Familie gehört länger als jene die Theatergruppe OFF SZoEN. Menschen, die mich begleiten und mir erlauben, Theater zu erfinden (mit Betonung auf finden). Denn eigentlich lieg ich auf der Lauer, wachsam und nachlässig zugleich. So schafft sich das Theater selber, durch das Ensemble unserer unvollkommenen Körper, unserer unzulänglichen Vorstellungen und zunehmenden Irrtümer. Gemäss dem Vorbild Don Quijote, der es wagt helllichten Tags zu träumen und die Welt zu verrücken; - oder wie Sancho Pansa, dieser ewig hungrige Gemütsmensch, der – was ihm keiner zutraut - einfach ausbüchst, um einem Verrückten zu folgen, und gegen alle Vernunft nicht aufhört an diesen zu glauben. So sind wir ausgezogen, um uns zu verlieren in La Corbière unseren ureigenen Träumen.

  www.offszoen.ch